Der Roma – KR – Rolladen ist ein Vorbausystem für die einfache Montage an Alt- und Neubauten.

Die Vorbau-Idee ist einfach aber wirkungsvoll: Der Rolladenkasten wird nicht über dem Fenster, sondern vor dem Fenster montiert.

Hierdurch entstehen keinerlei Kältebrücken und der Kasten schützt dort wo er schützen soll: Vor dem Fenster, praktisch als zweite Haut Ihres Hauses.

Diese Montageart bietet gegenüber dem herkömmlichen Sturzkasten verbesserte Eigenschaften:
Maximale Schall- und Wärmedämmung
Kein Wärmeverlust mehr, wie beim normalen Rolladenkasten –> Heizkostenersparnis
Eventuelle Wartungsarbeiten werden bequem von außen durch die Revisionsblende vorgenommen. Vergessen Sie Schmutz oder Beschädigungen an Zimmertapete und -wand.

Das Prinzip des
Aluminium – Vorbau – Rolladensystems KR:

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
Innenputz und Tapete
Wärmedämmung
Außenputz
Revisionsblende
Stranggepreßter Alu-Endstab
Rolladenprofil
Fensterscheibe
Fensterflügel
Rahmenaufdoppelung und Fenster-Blendrahmen

Hiermit lassen sich folgende ROMA – Profilpanzer kombinieren:

Kunststoff K 25 und K 37:
Doppelwandige Kunstroffprofile mit Lichtschlitzen für regulierbaren Lichteinfall und Belüftung. Deckflächen: 25mm und 37mm.
P 9 und Dämpfalu:
Einwandige Aluminiumprofile ohne Lichtschlitze mit 35mm Deckfläche. Profil P 9 mit Dicklackbeschichtung, Dämpfalu mit Falienbeschichtung.
Aluminium PU 37 und PU 44:
Doppelwandige, FCKW-frei ausgeschäumte Aluminiumprofile mit regulierbaren Licht- bzw. Belüftungsschlitzen. Deckflächen: 37mm und 44mm.

Die Form folgt der Funktion

Die äußere runde Form folgt dem runden Rolladenballen und es entsteht, je nach Vorbautiefe ein interessantes Zusammenspiel von Form, Farbe und Fassade.

Das Vorbau-Prinzip:

Der Rolladenkasten befindet sich vor dem Fenster, das heißt, die Fassade mit Fenster ist eine geschlossene Hülle. (A)

Bei Rolladenkästen die über dem Fenster montiert sind bildet sich ein Hohlraum in der Wand der als Wärme- und Schallbrücke negative Auswirkungen haben kann. (B)

Die Serienausstattung von RONDO.2

Komfortabler Motorantrieb
für ein kinderleichtes Öffnen und Schließen der Rolladen auch bei großen Fensterflächen. Körperschalldämmung des Motors. Hierdurch wird ein extrem leises Betriebsgeräusch des Rolladens erreicht.
Unsichtbare Motoraufhängung
im Rolladenkasten. Keine sichtbaren Nieten und Schrauben an Kastenoberteil und den seitlichen Blendenkappen. Dadurch schöneres und homogenes Erscheinungsbild.
Stranggepreßte Aluminiumblenden
Um Ihnen ein Höchstmaß an Investitionssicherheit zu bieten, sind die runden Kastenblenden nicht aus dünnem, rollgeformten Aluminiumblech, sondern aus hochwertigem, stranggepreßten Aluminium gefertigt.
ALUMINO-Rolladenprofil
Doppelwandiges, ausgeschäumtes Aluminiumprofil mit Dicklackbeschichtung. Dieses sehr stabile Profil muß nie mehr nachgestrichen werden. Es stehen drei verschiedene Deckbreiten zur Auswahl mit und ohne Lüftungs- bzw. Lichtschlitzen.
12 attraktive Rolladenprofilfarben
gehören zum Standard (von links): Grau, Weiß, Silber, Beige, Elfenbein, Sarotti, Holz hell, Holz dunkel, Narzissengelb*, Moosgrün*, Purpurrot*, Azurblau*.
(* nicht bei Deckfläche 44mm)
Jetzt auch schmale Führungsschienen
Bei RONDO.2 können Sie je nach der baulichen Situation unter vier verschiedenen, stranggepreßten Aluminium-Führungsschienen wählen.
Außenliegende Revisionsblende
Eventuelle Wartungs- und Servicearbeiten werden von außen, ohne Beschädigung an Wand und Tapete ausgeführt.
RA.2 ist das neue Rolladen Aufsatzelement von ROMA mit allen Eigenschaften, die heute an ein modernes Bauelement gestellt werden. Die robuste, kostengünstige Konstruktion wurde speziell für den Einsatz im Objektbereich entwickelt. Kastenverkleidung und Führungsschienen werden auf Wunsch in den Farben der ROMA ColorCollection ausgeführt. Zudem besteht die Möglichkeit, den sichtbaren Bereich des Rolladensystems in der dem Fenster entsprechenden Holzfolierung zu versehen.